Diese grösste orthodoxe Kirche St. Petersburgs, eine der grössten und  bedeutendsten Kuppelbauten der Welt, mit Platz für 14'000 Menschen, ist  mit Ihrer goldenen Kuppel weit herum sichtbar. Der erste von drei  Vorgängerbauten wurde bereits 1707 erstellt. Die Erstellung der heutigen  Kathedrale zog sich von 1818 bis 1858 hin. Die prachtvollen Innenräume  dienen heute als Museum, ein Besucht dort ist eigentlich Pflicht für jeden  Besucher der Stadt - ebenso der Aufstieg zur Kolonade, von der aus sich  einem bei Tag und bei Nacht ein wunderbarer Blick über die Stadt bietet.  Selbst ich konnte mich trotz Höhenangst dazu durchringen, dort  hinaufzusteigen, und obwohl es teilweise einfach der Horror gewesen ist,  so habe ich es doch nicht bereut. Selten werden in der Kirche auch noch  Gottesdienste abgehalten.